Kroatien, Von A nach B
Schreibe einen Kommentar

Reisen in Kroatien mit Bus und Fähre

Traveling Croatia Bus Ferry

Kroatiens Infrastruktur ist, wie nicht anders erwartet, sehr gut ausgebaut. Die Straßen und Autobahnen (Maut!) sind gepflegt und bieten mit dem Mietwagen Spontanität und Flexibilität beim Reisen. Daneben bringen Busse, Züge, Fähren und Flugzeuge täglich Leute ins Land und wieder raus und vernetzen nahtlos alle Teile des Landes. Wie leicht es vor Ort ist, in Kroatien von A nach B zu kommen, lest ihr hier – Schritt-für-Schritt.

Während meiner Zeit in Kroatien habe ich hauptsächlich den Bus- und Fährverkehr (Personenverkehr) genutzt. Dabei habe ich nichts vorab von Deutschland aus, sondern alles spontan in Kroatien gebucht – teilweise noch am selben Tag! Wie das geht und wie einfach man das online mittlerweile selbst erledigen kann, zeige ich euch in diesem Artikel an einem Beispiel quer durch das Land (Vis – Split – Zagreb – Plitvice – Zadar). Übrigens: Der Wechselkurs betrug im Mai 2015 knapp 7,5 Kuna für einen Euro und ist Stand Juni 2016 stabil.

Disclaimer: In diesem Artikel berichte ich von meinen Erfahrungen mit dem Fernverkehr in Kroatien während meiner Reise im Mai 2015. Für etwaige Veränderungen bezüglich Zeitplan, Preise oder andere Variablen rate ich zur Selbstrecherche, betone aber die Leichtigkeit, mit der ich im Mai meine Reise planen konnte – mithilfe meines Laptops und Wlan. Happy Travels! 🙂

Dugi Otok Ferry Croatia ISland

Fähre vor Dugi Otok | © Happy Travel Souls

Verkehrsmittel in Kroatien

Fährverkehr

Für jeden, der Kroatien bereist, ist ein Besuch Dalmatiens mit den felsigen Inseln, malerischen Küsten und dem türkisblauen Wasser ein absolutes Muss. Aufgrund der guten Fährverbindungen bietet sich das Inselhopping an der Adria an, um viele der traumhaften Inseln wie Vis, Hvar und Korcula zu entdecken. Ich kaufte meine Fährtickets für die Katamarane meist einen Tag vorher im Büro der Fährunternehmen oder wie auf Hvar und Vis beim Tourist Agent des Hauptortes. Bis zu 24h vorher kann man die Tickets auch Online auf der Internetseite der Jadrolinija, dem größten Fährunternehmen in Kroatien, erwerben und sich auf der Seite nach Verbindungen informieren. Für die „Fast-Ferries“ und Katamarane kann man sich auf der Seite „Putovnica“ informieren.

Rechtzeitig zu meinem Geburtstag kündigte sich Colum an und wollte mit mir eine Woche durch Kroatien reisen. Da ich mich kurz vor seiner Ankunft noch an der Adria aufhielt, plante ich eine Tour von Vis über Split per Fähre und ab dort weiter in die 400 Kilometer entfernte Landshauptstadt per Bus.

Vis Croatia Adria Ocean Sea

Vis, eine Insel Kroatiens in der Adria © Happy Travel Souls

Vis

Weil mir die Abfahrt um 5.30 Uhr mit der Fähre von der bekannten kroatischen Reederei Jadrolinija zu früh war, entschied ich mich für den Katamaran um 7.00 Uhr. Das Ticket hierfür erwarb ich am Vortag für wenige Euro beim Travel Agent direkt neben dem Office der Jadrolinija (ist übrigens ganz oft so platziert) und war gegen 8:30 Uhr im Hafen von Split.

Traveling in Croatia by bus ferry | JADROLINIJA

Kroatien von A nach B – Reise mit Bus und Fähre (JADROLINIJA) | Happy Travel Souls / former RiekesFairytales

Reisen in Kroatien von A nach B - Reise mit Bus und Fähre (Putovnica) | Happy Travel Souls / former RiekesFairytales

Kroatien von A nach B – Reise mit Bus und Fähre (Putovnica) | Happy Travel Souls / former RiekesFairytales

Reisen in Kroatien per Fähre | Preisliste Katamaran

Reisen in Kroatien per Fähre | Preisliste Katamaran in der Nebensaison | HappyTravelSouls | former RiekesFairytales

Nach eineinhalb Stunde ruhiger und entspannter Fahrt kam ich pünktlich um 8.30 Uhr am Hafen von Split an und da fast überall in Kroatien die Zug- und Busbahnhöfe (und evtl. die Fährhäfen) recht nah beieinander liegen, ist alles in kurzer Laufdistanz erreichbar. In Split benötigte ich nach Ausstieg am Hafen grade mal 7 Minuten zum Busbahnhof.

Ihr habt Interesse an Infos zu Fährverbindungen um Zadar und zwischen Dubrovnik und Split? Dann einmal hier klicken! 🙂

Busverkehr

Es gibt unzählige Buslinien in Kroatien, die die großen und kleinen Städte des Landes miteinander verbinden und um Fahrgäste konkurrieren. Der Mai gilt in dem vom Tourismus geprägten Land noch als Nebensaison, daher kann man oftmals noch am Morgen des Abreisetages sein Busticket in den Büros der Busbahnhöfe erwerben. In der Hauptsaison jedoch empfiehlt es sich vorzusorgen! Die Buchung der Tickets ist auch Online möglich und optimal für all diejenigen unter uns, die die Planung gern selbst in die Hand nehmen möchten. Dies nutzte ich aus uns buchte mit meinem gekauften Fährticket in der Hand meinen Bus von Split nach Zagreb am Abend vorher in meinem AirBnB-Zimmer auf der Insel Vis:

Buchung der Tickets – Recherche

Nachdem ich wusste, dass ich mit dem 7:00 Uhr-Katamaran von Vis gegen 8:25 Uhr morgens in Split ankommen würde, ging ich auf die Seite von Buscroatia und habe in den Suchfeldern meinen Startort und mein Reiseziel zusammen mit dem Abreisedatum angegeben. Es wurde eine lange Liste mit unzähligen Verbindungen ausgeworfen und ich sortierte diese nach Abfahrtszeiten. Ich kalkulierte knapp eine Stunde Zeitpuffer ein und entschied mich am Ende für den günstigsten Anbieter. Die Serviceleistungen und Zusatzkosten (Gepäckabnahme ca. 8 Kuna extra), sowie die Qualität des Busses unterscheidet sich zwischen den Anbietern kaum. Allerdings kommt es mitunter zu starken Abweichungen bei den Zwischenzielen. Bei einer Reise zwischen Split und Zagreb schaute ich nach Verbindungen mit den wenigsten Zwischenstops, die glücklicherweise oft auch die günstigeren, aber auch beliebteren waren.

Traveling in Croatia by bus - buscroatia

Die Seite Buscroatia eignet sich ideal, um einen Überblick über Busverbindungen zu erhalten

Buchung der Tickets – Zahlung

Nachdem ich mich für eine Verbindung entschieden und den „Buy now“-Button klickte, wurde ich auf die Seite von GetByBus weitergeleitet, wo ich meine persönlichen und Kreditkartendaten angeben musste. Wichtig hier: Das Ticket muss ausgedruckt vorliegen und dem Busfahrer vorgezeigt werden! Natürlich hätte ich auch einfach am kommenden Morgen nach Ankunft in Split einen Bus buchen können. Ich wollte aber unbedingt den Bus um 10:00 Uhr buchen, der für 4:45 Stunden mit knapp 13 Euro schön günstig – aber auch ziemlich beliebt war. Nur noch ein Platz war verfügbar und ich schlug einfach zu. Gegenüber des Schalterpreises habe ich damit knapp 5 HRK gespart, musste mich allerdings um einen Ausdruck bemühen.

Buchung der Tickets – Ausdruck

„Tja, und was nun?“ Dachte ich mir und schaute mich ratlos in meiner kleinen Zimmerwohnung um. Meine AirBnB-Host hatte keinen Drucker und kurzentschlossen fragte ich im menschenleeren Tourismusbüro der Insel Vis nahe des Stegs nach der Möglichkeit, mein Ticket bei Ihnen zu drucken. Meine angebotenen Kuna winkte der Mitarbeiter freundlich ab, ließ sich meine Bestätigungsmail per Mail weiterleiten und druckte mir mein Busticket ohne Umstände aus. Wie ihr seht, muss man sich nur zu helfen wissen und nett nachfragen. Übrigens zahlt man die 8 HRK für das Gepäck extra und wird beim Busfahrer gezahlt!

GetbyBus Website Bus Traveling Croatia

GetbyBus Website um den Bus Online zu buchen

GetbyBus Website Bus Traveling Croatia

GetbyBus Website um den Bus Online zu buchen

Für den Bus von Zagreb zu den Plitvicer Seen haben Colum und ich übrigens 95 HRK pro Ticket und von dort nach Zadar 100 HRK p.P. gezahlt. Die Weiterfahrt konnte uns die Dame am Infoschalter des Busbahnhofes leider nicht direk mitverkaufen, jedoch kann man die Tickets in dem kleinen Bushäuschen vor dem Eingang des Nationalparks unkompliziert gegen bar kaufen (am besten so früh am Tag wie möglich, direkt bei Ankunft. Sonst besteht die Gefahr, dass der Bus ausgebucht ist.) – oder eben Online mit Selbstausdruck.

Für meinen Rückflug nach Hamburg musste ich von Zadar nach Split fahren. Das Busticket hat mich 75 HRK gekostet und war eine Direktverbindung.

Wie ihr seht, alles gut bezahlbar und ziemlich easy zu kaufen! 🙂

Übrigens, als ich bei Google „Vis Zagreb“ eingetippt habe, leitete der erste Treffer mich auf rome2rio weiter (das internationale Pendant zu goeuro). Man bekommt einen guten Überblick über die Strecke, die Einteilung der Wege mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln, Fotos von Bahnhöfen, etc. Zudem spuckt die Software Weiterverlinkungen zu den Info/Buchungsseiten des jeweiligen Betreibers aus. Allerdings waren die Kosten viel zu hoch angesetzt. Mein Endpreis lag bei 145 HRK + 8 HRK Gepäckgebühr im Bus.

Rom2Rio Website Bus Travel Europe

Rom2Rio Website um den Bus Online zu buchen

 

sharing is caringShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditShare on StumbleUponShare on VKDigg thisShare on LinkedInEmail this to someone
Kategorie: Kroatien, Von A nach B

von

Eine 29-jährige Reisewütige mit der Leidenschaft für schöne Fotografie und dem Ziel, andere Leute für fremde Kulturen und exotische Länder zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *