Über mich

Willkommen Ihr Wanderwütigen, Vagabunden und ewig Suchenden!

Mein Name ist Rieke, eine plattsabbelnde Deern aus Schleswig-Holstein – die diese Welt ihr Zuhause nennt. Irgendwo zwischen den schmalen Gassen marokkanischer Medinas und den tosenden Wellen der australischen Westküste habe ich mein Herz an sie verloren. Schon früh infizierte ich mich mit dem Fernweh-Virus, brach schließlich nach dem Studium und zwei Jahren als Marketing Manager in Festanstellung nach Australien auf und bin im Grunde nie wieder ganz zurückgekehrt. Unermüdlich unterwegs fängt für mich das Leben an, wenn es unbestimmt ist wie nie zuvor. Aufregend, herausfordernd, unvorhersehbar. Der Drang, die Welt zu sehen, zu entdecken, zu erleben und zu erfahren, treibt mich stets von neuem an, unermüdlich auf der Suche nach jenen Momenten, die mir den Atem rauben.

Meine Scratch Map

Stand_20160624

Bereits vor dem Abitur habe ich den Traum gehabt, mindestens einmal im Leben jedes Land dieser Welt gesehen zu haben; und zwar bewusst erlebt. Nicht nur ein Stopover, sondern raus aus dem Flughafen, in das Taxi und rein ins Getümmel. Landschaften entdecken, Kulturen erleben, aber auch um den Wert und den Sinn des eigenen Lebens in einem anderen Licht sehen. Die eigene Persönlichkeit zu formen, sich immer neuen Herausforderungen zu stellen und charakterlich zu wachsen.

5   27   81   79   24   194

Dies sind die Kontinente und Länder, die ich bisher bereisen durfte; die Flüge, Züge und Busse, die mich in ferne Länder gebracht haben; die Anzahl an Hotels, Hostels und Pensionen, in denen ich im Laufe der Zeit eingecheckt habe; die Couches, auf denen ich übernachten durfte und die Anzahl der Nächte, die ich im Freien, im Auto, im Camper oder auf hoher See verbracht habe.

Wie ich reise

Berufsbedingt war in meiner Zeit als Marketing Managerin und später als Off Air Managerin und Redakteurin von mehr als zwei Wochen Urlaub am Stück nicht zu denken. Meine Reisen waren daher immer relativ verplant, um möglichst viel vom Land sehen und erleben zu können. Mit meiner ersten Langzeitreise in 2012 nahm ich mir die Freiheit, für längere Zeit an fernen interessanten Orten verweilen zu dürfen und diese zum Fotografieren und Filmen vor Ort zu nutzen. Meine Zeit dafür aufbringen zu können, bedeutete für mich das absolute Glück.

Auf Reisen arbeite ich weltweit als selbständige Fotografin, Grafikdesignerin und Reisejournalistin. Mit meinem Blog möchte ich die Dinge, die ich während meiner Auslandsaufenthalte erlebe, erfahre und entdecke mit der Welt teilen und sie nicht nur für mich behalten. Ein Zeichen gegen die „Ach hätte ich das bloß vorher gewusst“-Kultur. Ich möchte euch zeigen, was uns unsere Welt Wunderbares zu bieten hat. Wenn man bereit ist, sie mit offenen Augen, etwas Geduld, einer gesunde Portion Neugier und viel Freude an dem „Neuen“ und „Unbekannten“ zu entdecken. Sowohl in den entlegensten Teilen der Welt wie auch außerhalb der streng bewachten Resort-Mauern; direkt vor eurer Haustür und nach 20 Stunden Flugzeit. Wagt euch mit mir aus euren Komfortzonen heraus, lasst euch vom Reisefieber anstecken und entdeckt Seiten und Interessen an euch, die ihr selbst nicht von euch kennt. Ich zeige euch, wie ihr aus eurer Reise das Beste herausholen könnt, was es wo zu beachten gibt und welche kleinen Reiseschätze ihr in eure Bucketlist mit aufnehmen solltet.

 

About me_small

sharing is caringShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditShare on StumbleUponShare on VKDigg thisShare on LinkedInEmail this to someone