Griechenland, Hostels, Top5Hostels
Schreibe einen Kommentar

Das Budget-Bunk Hotel Chania Hostel

Chania Hostel BunkBed Hotel Crete Review

Nach einer entspannten Zeit in unserem Twin-Apartment in Bali bei Rethymno, welches wir als Ausgangspunkt für unsere Tagesausflüge in der Region genutzt hatten, setzten Georg und ich unsere Reise gen Westen fort. Das Chania Hostel, ein altes Haus um 1800, wurde von Angela neu renoviert und designed – und hatten wir durch Zufall auf Hostelworld entdeckt. Es war nagelneu und hatte lediglich eine Bewertung, die aber so positiv war, dass wir uns das Hostel unbedingt anschauen wollten.Disclaimer: Die Bewertung des Hostels erfolgt nach besten Wissen und Gewissen und auf freiwilliger Basis. Für etwaige Abweichungen in Leistung, Preis oder anderen Punkten übernimmt Happy Travel Souls keine Verwantwortung. Es handelt sich um hierbei einen Erfahrungsbericht, Stand November 2014. Den Aufenthalt habe ich selbst gezahlt, wurde weder eingeladen noch erhielt ich andere Vergünstigungen. Für weitere Informationen und Rezensionen empfehle ich den Vergleich auf Portalen wie Tripadvisor, Hostelworld und andere.

Angelika, die Besitzerin, ist Halb-Australierin, Halb-Griechin und zog nach Ihrer Heirat mit Ihrem Mann von Adelaide ins schöne Chania. Mit dem Moment, in dem wir in ihr Büro des „Car & Bike Rentals“ gleich neben dem Chania Hostel traten, empfing sie uns mit einer so einnehmenden Herzlichkeit, dass wir auf Anhieb wussten: Hier sind wir richtig!

Chania Hostel BunkBed Hotel Crete Review

Chania BudgetBunk Hotel Hostel

„Da ist noch ein Mädchen unten im Vierer-Dorm, ich würde euch aber zwei Betten oben im Achter geben. Da ist sonst niemand, aber es ist so schön und grad fertig gestellt,“ meinte sie euphorisch während wir den Flur betraten. Ein eindrucksvoller, meterlanger Spiegel schmückte die Wand, darunter eine alte Kommode, die mit allerlei Vintage-Chick geschmückt war. Es roch nach frischem Holz – für mich als Sägewerkstochter der schönste Geruch der Welt!

Beim Betreten des Raumes war schnell klar, das wir tatsächlich die ersten Gäste des Raumes waren. Die Matratzen waren unbenutzt, die Kissen und Decken zum Teil noch im Plastik der Reinigung verpackt. Dies habe ich auf all meinen Reisen wahrlich selten erlebt. Der Raum selbst wurde dominiert von einem alten Kamin, die Mauern waren freigelegt und offenbahrten die schönen hellen Steine. Ganz anders, als all die übrigen Hostels, Hotels und Pensionen unserer Reise. So befand man sich gefühlt in einer robusten Waldhütte im Herzen Kanadas. Zugegeben einer sehr geräumigen Hütte mit niegelnagelneuen Bädern. Doch auch hier wurde ein Charakterzug der Insel gewahrt, der für mich nicht nachvollziehbare Hang zu 8/10-Türen: In jedem Hostel gab es einen Spalt, hoch wie ein DIN A 4 Blatt. #mutzuroffenheit

„Die Küche befindet sich im Garten. Bitte schließt aber immer die Tür. Die Nachbarskatze, ein ganz süßes Ding, schleicht sich immer gern ins Hostel. Ich glaube aber, dass sie Flöhe hat. Darum soll sie draußen bleiben,“ sagte Angelika uns mit einem Augenzwinkern und ging mit uns die Treppe hinunter zur Hintertür. Der Garten war noch recht wild, der Weg zum Küchenhäuschen aber gepflastert und gut erreichbar. Mittlerweile ist er aufgeräumt und zu einer richtigen Oase mit einer zusätzlichen Terrasse umgewandelt worden. Gut ausgestattet mit neuen Gerätschaften und einem gut gefüllten Kühlschrank (Tee, Saft, Scheibenkäse und Toast gratis) haben wir drei Tage in Chania verbracht.

Stand: November 2014

Anschrift

Chania Hostel • El. Venizelou 116, Χανιά 731 00, Griechenland

Umgebung

Ins Zentrum der Altstadt gelangt man innerhalb von 10 Minuten zu Fuß, auf dem Weg liegt auch der Waschsalon. Das Meer ist schnell erreichbar, nur knapp 50 Meter von der Haustür entfernt. Wenn ihr Lust auf Strand habt, empfehle ich euch aber den traumhaften Paralia Stefanou / Seitan Limania Beach in der Umgebung der Stadt. Der Strand gilt als kleiner Geheimtipp, da sich die Besucherzahl aufgrund des recht strapaziösen Weges in Grenzen hält. FlipFlops sind definitiv nicht sicher genug und der Abstieg erfordert Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Konzentration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.