Kroatien, Von A nach B
Schreibe einen Kommentar

Wie du in Kroatien die Fährverbindungen richtig nutzt

Ferry Croatia Where to book

Die Nutzung der Fährverbindungen ist in Kroatien unumgänglich, wenn man auch die faszinierenden Inseln vor der Adria-Küste besuchen möchte. Neben Personen- und Autofähren der kroatischen Reederei Jadrolinija bringen auch Speed-Boote und Katamarane Einwohner und Touristen von Insel zu Insel, von Stadt zu Stadt. Meine Kroatienreise begann in Dalmatien und prägte die ersten Wochen in dem Land ungemein. 

Fährverbindungen in Kroatien

Die dalmatischen Inseln

In Dubrovnik kaufte ich mir ein Ticket mit dem Katamaran, der die ehemalige Stadtrepublik mit Split verbindet und dabei an den Inseln MILJET, KORCULA, HVAR und BRAC einen kurzen Stopp einlegt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, legt auf jeder Insel einen Stopp ein, da keine wie die andere ist.

Kroatien Hvar Croatia Yachts Summer

Kroatien – Hvar Harbour | Sommer an der Adria

Miljet

Die Insel ist vom Tourismus recht unberührt und bietet Abenteuer und Erholung.

Korčula

Das Eiland ist recht überschaubar. Der Hauptort ist aufgrund der geschichtsträchtigen Altstadt bei Tagesausflüglern sehr beliebt. Entfernt man sich jedoch nur wenige Kilometer von Korcula Town, ist man schnell mit den Einheimischen für sich. Wie das Dorf Lumbarda – meine kleine Oase am Ostende der Insel.

Hvar

Sie gilt als die Partyinsel der Region. Sie gilt als „trendy“ und „place to be“ und war nicht direkt meine erste Wahl. Allerdings besticht Hvar Town mit einer sehr beeindruckenden Altstadt und einem tollen Ausblick von der Fortessa aus auf die Region. Wenn man mobil ist und Roller mietet, entdeckt man zudem die ruhige Seite der Insel mit ihrer wunderschönen Natur und den kleinen Fischerdörfern.

Brac

Brac ist eine ruhige, recht dörre Insel Nahe Split. Anders als in Hvar Town oder Korcula Town wird man hier keine Yachten in den Häfen oder bekannte Gesichter der kroatischen High-Society sehen. Sie bietet vielmehr einen authentischen Blick auf das Inselleben und besticht mit einer entspannten und erholsamen Atmosphäre – und schönen Tauchspots.

Meine Route in Dalmatien

In der Nebensaison verkehrt der Katamaran 1-mal in jede Richtung (7.45 Uhr ab Split und 16:30 Uhr ab Dubrovnik) von Montag bis Donnerstag. Eine volle Tour dauert knapp 4 Stunden und kostet 180,00 HRK (knapp 25 € mit Kapetan Luka). Ich wollte aber nicht direkt durchfahren und buchte stattdessen

  • von Dubrovnik nach Korcula 110 HRK (ca. 15 € mit K.L., Katamaran),
  • von Korcula nach Hvar 40 HRK (ca. 5,50 € mit Jadrolinja, Fähre),
  • von Hvar nach Vis 30 HRK (ca. 4 € mit K.L. „Krilo“, Katamaran) und
  • von Vis nach Split für 45 HRK (knapp 6,00 € mit K.L. „Krilo“, Katamaran).

Vis ist ein Traum. Die Insel liegt etwas abgeschiedenen von den übrigen im Westen der Adria, bietet blaue Grotten, eine breite Vegetation und kleine Fischerorte. Zudem dient sie als optimaler Startpunkt für das Inselhopping der kleinen Inseln in der Adria. Wer sich Jabuka, Svetac und Brusnik genauer anschauen möchte, bekommt einen tollen Eindruck auf dem Blog von Secret Dalmatia.

Kroatien Vis Croatia Yachts Summer

Kroatien – Vis Harbour | © Happy Travel Souls

Zusammengefasst noch mal beide genutzte Verbindungen mit ihren Stationen in der Übersicht: [Kapetan Luka] // Split – Milna (Brač) – Hvar – Korčula – Mljet – Dubrovnik

In Vis hat man die Möglichkeit auf die Fähren der Jadrolinija oder des Kapetan Luka zu steigen. Preislich unterscheiden sie sich kaum (ca. 45 – 55 HRK), allerdings variieren die Zeiten.

Passagier und Fahrzeugfähre [Jadrolinja] // Rijeka – Split – Stari Grad (Hvar) – Korčula – Sobra (Mljet) – Dubrovnik

Ausgangspunkt Zadar

Dugi Otok Ferry Croatia ISland

Fähre vor Dugi Otok

Befindet ihr euch im wunderschönen Zadar, erstreckt sich in Sichtnähe ein toller Inselpark. Ugljan, Otok Iz, Pasman, Dugi Otok und natürlich der weltberühmte Kornati Nationalpark. Jadrolinija ist die richtige Adresse für euch, wenn ihr euch einige Inseln näher anschauen wollt. Da sich die Anlegestelle der Autofähre nicht neben der Altstadt Zadars befindet, nahmen Colum und ich für einen zwei-Tages-Trip nach Dugi Otok den Katamaran der Linie für 25 HRK pro Person. Das Rückticket kostete komischerweise 40 HRK für die gleiche Strecke.

Strecke des Katamaran [Jadrolinija] // Zadar – Rivanj – Sestrunj – Zverinac – Božava (Dugi otok) – Brbinj (Dugi otok) –> (route number 9404)

Dugi Otok geht an der Südspitze über den Naturpark Telaščica in den kostenpflichtigen Kornati-Nationalpark über, der einen Teil der Inselgruppe der Kornaten umfasst, eines Archipels in der kroatischen Adria. Seit den 80ern wurde die Gruppe der 89 Kalkstein-Inseln als Naturschutzgebiet erklärt und alle Besucher müssen sich an strikte Verhaltensvorschriften halten.

Ein Ticket zur Insel Ugljan, die man von der Seeorgel an Zadars Westseite klar erkennen kann, kostet 15 HRK One-Way.

Ich hoffe, der Artikel bietet euch eine gute Übersicht. Weitere Fragen? Schreibt’s einfach in die Kommentare! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.